würdevolle Beileidsbekundungen

Beileidsbekundungen.com


BeileidsbekundungenBeileidsbekundungen, Gedichte und Sprüche geben den Hinterbliebenen ein Licht der Hoffnung, wenn Sie einen Todesfall zu beklagen haben. In unserem Kulturkreis ist es üblich, sein Beileid zu bekunden, doch niemand sollte dies seelenlos tun, sondern mit Herz und Gefühl. Die Angehörigen versenden meist eine Trauerkarte auf oder man erfährt auf direktem Wege vom Verlust. Beileidsbekundungen aufzusetzen und der Familie des Verstorbenen in der Trauer die eigene Anteilnahme zu zeigen, ist eine der heikelsten Aufgaben überhaupt. Trost in Worte zu fassen ist sehr schwer, denn die eigene Betroffenheit schwingt meistens mit.

Beileidsbekundungen können ganz unterschiedlich abgefasst sein. Verliert man selbst einen geschätzten Menschen aus dem eigenen Bekanntenkreis, den man sehr gut kannte, wird man sicher nicht schnell mal eine x-beliebige Beileidskarte oder Trauerkarte kaufen. Diesen doch recht unpersönlichen Weg wählt man wohl eher für weitläufigere Bekannte.  Doch auch hier ist anzuraten, dass man überlegt, wie man die Beileidsbekundungen stilvoll und keinesfalls gleichgültig oder lieblos formuliert. Ohne einige ganz persönliche Worte sollte kein Mensch eine schriftliche Beileidsbekundung in ein Trauerhaus senden.

GedenkseitenDie Adressaten einer Beileidsbekundung sind durch den Trauerfall in einem Ausnahmezustand und gerade deshalb muss der Kondolierende seinem Mitgefühl gegenüber der Trauer den angemessen Ausdruck verleihen. In dieser besonderen emotionalen Phase haben die Trauernden hohe Antennen für Zwischentöne. Deshalb sollte man sich in Beileidsbekundungen auch vor Übertreibungen hüten. Viele Menschen fragen sich in dieser Situation auch, wann es passend ist, Beileidsbekundungen zu senden oder auszusprechen. Eine Regel hierfür kann niemand aufstellen, darin müssen Sie ganz Ihrem Gefühl folgen. Viele Trauergäste geben Kondolenzkarten, Beileidsschreiben oder auch Trauerkarten der Trauerfamilie am Tag der Beisetzung.

Die Beisetzung ist auch der richtige Ort das eigene Beileid ganz persönlich auszudrücken, allerdings nicht unbedingt an der Grabstelle, wenn vorher ausdrücklich darum gebeten wurde von Beileidsbekundungen am Grab abzusehen. Wenn man keine Möglichkeit hat, an der Bestattung teilzunehmen, wäre spätestens nach der Beisetzung der richtige Zeitpunkt die Kondolenzbekundung ins Trauerhaus zu senden. Vielerorts ist es auch heute noch üblich der Beileidsbekundung einen angemessenen Geldbetrag beizulegen für die Grabpflege.

Beileidstexte, Trauersprüche zur Kondolenz sind die klassischen Zeichen des Mitgefühls und eignen sich deshalb auch für Beileidsbekundungen. Die Teilnahme an der Beisetzung steht schon für sich selbst als Beileidsbekundungen. All diese Trauerbeigaben und natürlich Ihre Anwesenheit bei der Trauerfeier und der Bestattung geben den Angehörigen einen Trost und dem Verstorbenen gleichzeitig die letzte Ehre. Beileidsbekundungen des Bundesministerium des Inneren >